Die Schweiz steht an der SIAM 2019 im Mittelpunkt Quelle: SIAM - Salon International de l'Agriculture au Maroc

Die Schweiz steht im Mittelpunkt der 14. Ausgabe von SIA

Die 14. Ausgabe der SIAM (Internationale Landwirtschaftsausstellung in Marokko) öffnet vom 16. bis 21. April 2019 in Meknes ihre Türen. Organisiert vom Verband der Internationalen Landwirtschaftsausstellung in Marokko unter dem Thema: „Landwirtschaft, Beschäftigungshebel und Zukunft der ländlichen Welt“.

Diese 14. Ausgabe wird wie üblich im Herzen der nationalen Wirtschaftsnachrichten registriert. Zum einen die Entwicklung des Agrarsektors, zum anderen die Komplexität des Wachstums des Beschäftigungssektors in der ländlichen Welt.

„Das gewählte Thema stammt aus den Nachrichten des Königreichs und ist eine Erweiterung der Rede Seiner Majestät König Mohammed VI vom 12. Oktober 2018“, sagte der Kurator der Show, Herr Jaouad Chami.

Das Thema ist auch Teil der Empfehlungen des EWSA zu den Herausforderungen der ländlichen Welt. Dieser Thread bringt die neuen Erwartungen an die ländliche Welt, ein komplexes und sich entwickelndes Kaleidoskop, untrennbar mit der Landwirtschaft, zum Ausdruck. In der Tat rufen die unterschiedlichen Veränderungen, die die ländliche Bevölkerung durch soziale, demographische, wirtschaftliche, territoriale und klimatische Bedingungen durchmacht, alle Akteure hervor, die im landwirtschaftlichen Bereich tätig sind, und fordern vor allem eine Verbesserung der Instrumente und Operationstechniken.

Diese 14. Ausgabe zeigt die Schweiz als ein Land, in dem der Erhalt der natürlichen Ressourcen einen hohen Stellenwert einnimmt. Tatsächlich macht die Schweiz sie ebenso wie Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit zu einer grundlegenden Säule ihrer Agrarpolitik.

Massimo Baggi, Botschafter der Schweiz in Marokko, sagte: „Milch, Käse und Schokolade kommen in der Schweiz in den Sinn, aber die Schweiz ist auch der viertgrößte Exporteur an Kaffee in der Welt und der erste in Europa „. Darüber hinaus ist Marokko ein guter Handelspartner für die Schweiz. Massimo Baggi fuhr fort: „Die Schweiz ist der 7. größte ausländische Investor in Marokko. Wir haben unter anderem eine Partnerschaft zur Unterstützung des Ölsektors von Argan in der Region Souss Massa mit Unterstützung für den Zugang zum internationalen Markt … Diese Projekte werden erhebliche Auswirkungen auf die Beschäftigung in Marokko und insbesondere bei Frauen haben“.

Was ist neu in SIAM 2019!

Die SIAM 2019 plant 1.500 Aussteller aus 72 Ländern und erwartet 1 Million Besucher. Vom 16. bis 21. April 2019 wird die Messe an den 6 Messetagen 35 Konferenzen veranstalten und über 300 Verbindungen auf hohem Niveau bieten.

Auf einer Gesamtfläche von 180.000 m², einschließlich einer überdachten Fläche von 100.000 m², ist die SIAM in 10 Bereiche unterteilt und verfügt über 200.000 m² Parkfläche.

In diesem Jahr wird ein spezieller Pavillon für eine junge aufstrebende Föderation, die marokkanische interprofessionelle Föderation des organischen Sektors (FIMABIO), zur Verfügung stehen.

Schließlich wird die SIAM 2019 ein reichhaltiges und aufregendes Programm in Bezug auf Unterhaltung und Animation sowie kulturellen Veranstaltungen bieten.