Bild: Cazzlo

(nzherald.co.nz) In der Western Bay wurden über 108 Millionen US-Dollar in die Kiwifruchtkühlhäuser und -infrastruktur gepumpt. 160 neue Züchter sind in die Reihen gekommen, da die Branche weiterhin Rekorde bricht.

Zespris Prognose, wonach der Umsatz in der Saison 2018/19 2,9 Milliarden US-Dollar erreichen könnte, und die Schätzungen von SunGold zeigen, dass die Volumina möglicherweise auf 79 Millionen Tabletts ansteigen, eine Steigerung von 14 Millionen Tabletts gegenüber der letzten Saison.

New Zealand Kiwifruit Growers Inc. hat im Vorfeld der Ernte 2019 im vergangenen Monat eine branchenweite Jobkampagne gestartet und schätzte, dass dafür 18.000 Saisonarbeiter benötigt würden.

Dan Mathieson, Chief Executive von Zespri, sagte, das Wachstum der Organisation zeige, dass es Fortschritte gemacht habe, um das Ziel eines weltweiten Umsatzes von 4,5 Milliarden US-Dollar bis 2025 zu erreichen.

“ Unser Wachstum wurde durch die steigende Nachfrage der Konsumenten nach SunGold geführt, was für uns ein echter Erfolg war. “

Die grünen Mengen könnten jedoch in dieser Saison auf 75 Millionen Tabletts abfallen, im Vergleich zu 79 Millionen in der letzten Saison.

“ Diese Schätzungen sind nach wie vor Schätzungen, und wir wissen, dass das trockene Wetter, mit dem die meisten Wachstumsregionen zu kämpfen haben, zu Unsicherheit hinsichtlich der Fruchtgröße geführt hat, was dazu führen könnte, dass diese Schätzungen wieder etwas zurückkehren. “

Zespri exportiert in mehr als 50 Märkte. Japan und China sind die beiden größten.

Zahlen von Priority One haben gezeigt, dass der Stadtrat von Tauranga seit Januar 2014; 16 mit Kiwis verbundene Genehmigungen im Wert von 35,6 Millionen US-Dollar ausgestellt hat, während der Western Bay District Council 111 Genehmigungen im Wert von 72,3 Millionen US-Dollar erteilte.

Greg Simmonds, Chief Operating Officer von Priority One, sagte, Kiwis seien der größte Gartenbau-Export Neuseelands, und die Industrie habe in allen Bereichen stark investiert, um die steigende globale Nachfrage zu befriedigen.

In der Bay of Plenty werden mehr als 80 Prozent der neuseeländischen Kiwis angebaut, hauptsächlich Katikati, Te Puke, Tauranga und Opotiki, sagte Simmonds.

Der Chef der Handelskammer der Tauranga-Handelskammer, Stan Gregec, sagte, Investitionen in die Infrastruktur seien ein wichtiger Indikator für die Wirtschaftstätigkeit.

“Es zeigt die zunehmende Komplexität und den Wert, den die Kiwis in unserer Region generieren. “

Nikki Johnson, Chief Executive der neuseeländischen Kiwifruit Growers Inc., sagte, die Organisation gehe aktiv auf den Mangel an Arbeitskräften ein.

„Obwohl wir zuversichtlich sind, dass die Kampagne eine große Anzahl von saisonalen Arbeitsrollen übernehmen wird, ist es noch zu früh, um festzustellen, ob alle Rollen besetzt werden. Die Industrie hat nach wie vor die Möglichkeit, die Regierung aufzufordern, einen Arbeitskräftemangel zu melden, falls dies erforderlich ist. Dies kann erst erfolgen, wenn Kommissionieren und Verpacken begonnen hat und es Anzeichen für einen kritischen Arbeitskräftemangel gibt.

„Die Ernte im letzten Jahr war eine Ernte, und wir erwarten, dass die Ernte in diesem Jahr noch größer sein wird.“

Etwa 160 neue Züchter hätten sich seit 2017 der Kiwi-Branche angeschlossen, sagte sie.

In der Zwischenzeit sagte Seeka-Chef Michael Franks, das Unternehmen habe bei Oakside in Rangiuru rund 18 Millionen Dollar investiert, um einen neuen Schüler auszurüsten sowie Vorkühler und Cool Stores hinzuzufügen.

Letzte Woche kündigte Seeka an, dass er Kiwis, Aongatete Coolstores Limited für 25 Millionen US-Dollar kaufen werde.

Franks sagte, dass die Akquisition an der Wachstumsstrategie des Unternehmens ausgerichtet war und auf der Seeka Kiwifruit Foundation aufbaute.

Trevelyans Pack and Cool-Geschäftsführer James Trevelyan sagte, dass das Unternehmen in den letzten zwei Jahren mehr als 12 Millionen US-Dollar in sein Werk in Te Puke investiert habe.

Das Geld wurde für erhöhte Kühlkapazitäten, IT-Rahmen und Innovationsarbeit für die Verwaltung der steigenden G3-Volumina ausgegeben.