Aggressive Werbung und Promotionen geplant für November-Januar

FRESNO, Kalifornien Die kalifornische Tafeltraubenindustrie hat nach Angaben des USDA am 8. September bis zum 12. Oktober mehr als 23 Millionen Kartons in den weltweiten Markt gebracht.

Laut Kathleen Nave, Präsidentin der California Table Grape Commission (Kommission), ist die Berichterstattung über tägliche Lieferungen an USDA freiwillig, aber die meisten Unternehmen beteiligen sich so, dass die Anzahl der Versenderberichte von Jahr zu Jahr sehr einheitlich und so sind die Daten.

„In diesem Jahr gab es leider fast drei Monate, in denen Sendungen an USDA im Vergleich zu früheren Jahren unterbewertet waren“, sagte Nave. „Dies verursachte Verwirrung, wie es schien, dass mit der ausgezeichneten Qualität und der großen Ernte, das Volumen sich nicht bewegte. Als die Berichte aktualisiert wurden, wurden zwei Dinge klar: Das Volumen bewegte sich die ganze Zeit und die letzten fünf Wochen stellten einen Volumenrekord auf.“

Aufgrund des freiwilligen Charakters der täglichen Berichterstattung des USDA sind die erhobenen Daten in der Regel 22 Prozent niedriger als das tatsächlich an die Kommission gemeldete Volumen.¹ „Es ist ziemlich einfach, 22 Prozent zu den letzten fünf Wochen der USDA-Daten hinzuzufügen und zu sehen, warum die Erwartung ist, dass die Lieferungen die tatsächlichen Ergebnisse der Industrie weggeblasen haben werden“, sagte Nave.

Basierend auf den Verkaufsaktionen und der Werbung, die bis zum Ende der Saison anstehen, erwartet die Kommission, dass sich die Rekordvolumenwochen fortsetzen.

Nave wies darauf hin, dass die Zölle zwar die globalen Märkte beeinflusst hätten, die Tafeltrauben aber in alle traditionellen Exportmärkte der Branche transportiert worden seien und laut jüngsten USDA-Daten die Exporte bis August um weniger als acht Prozent zurückgegangen seien. Laut Nave gibt es einige Märkte, die mehr Volumen haben: Australien, Japan, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Südkorea und die Niederlande.

Mit 60-65 Prozent des Volumens, das normalerweise vom 1. September bis zum 1. Januar verschickt wird, sagte Nave, dass die Planung für einen aggressiven Herbst- und Winterpromotionsplan die Norm ist, aber dieses Jahr wurden Dollars in das Budget aufgenommen, um zusätzliche Sonderangebote für die späte Saison zu unterstützen und die Reichweite der Verbraucherwerbung zu erhöhen.

¹Berichterstattung an die Kommission ist gesetzlich vorgeschrieben. Die Daten werden erst am Ende der Saison veröffentlicht, nachdem sie zusammengestellt, abgestimmt und bestätigt wurden.

Kontakt: Jeff Cardinale
jeffc@grapesfromcalifornia.com