Die europäische „KNOW-AP“ Kampagne von Assomela startet

Teil der europäischen Kampagne KNOW AP, gefördert von Assomela Quelle: Assomela
Der italienische Apfelproduzentenverband (Assomela) startet die Schulungskampagne KNOWING EUROPEAN APPLE mit dem Ziel, das Wissen über das Apfelprodukt in Italien und Spanien zu verbessern und zu verbreiten

Assomela, der Verband italienischer Apfelproduzenten, der über seine Mitglieder etwa 75% der nationalen und 15% der europäischen Apfelproduktion vertritt, startet die europäische Kommunikations- und Informationskampagne „Know App“.

Unser Apfelanbausystem zeichnet sich in der Tat durch ein hohes Maß an Aufmerksamkeit für Forschung und Innovation aus, um auf den neuen Geschmack und die neuen Bedürfnisse der Verbraucher zu reagieren, die Umwelt zu respektieren und das wirtschaftliche und soziale System der Produktionsgebiete zu schützen.

Gestärkt durch dieses Bewusstsein ist das Bedürfnis gewachsen, die Zielgruppen der Kampagne – vor allem die im Vertrieb und Marketing tätigen, insbesondere Leiter der Obst- und Gemüseabteilungen der wichtigsten GDO-Ketten, die Branchenjournalisten und damit auch die Endverbraucher – mit angemessene Inhalten zu versorgen –  ausreichende Informationen über den Apfel, um die Verwaltung des Produkts im Laden, Produkt-informationen und Präsentation für die Verbraucher zu optimieren.

Während der drei Jahre der Kampagne werden in Italien und Spanien Schulungsmaßnahmen für die Leiter der Obst- und Gemüseabteilungen der wichtigsten großen Einzelhandelsketten durchgeführt, um durch Studienreisen nach Trentino-Südtirol die Realitäten der beteiligten Assomela-Mitgliedsunternehmen kennenzulernen, VOG (Marlene), VI.P (Vinschgau) und Melinda / La Trentina. Die Hauptthemen der Schulung werden die „Pflege“ des Apfels am Point of Sale betreffen, von der Kenntnis der verschiedenen Sorten über die Rotation bis hin zur Haltbarkeit, den Produktionsmethoden, der Kontrolle und der Rückverfolgbarkeit.

Das Projekt umfasst auch Werbeveranstaltungen, die Einrichtung eines speziellen Webportals und die Verbreitung von Ad-hoc-Werbe- und Druckmaterialien.

Ziel der Kampagne ist es daher, die Kommunikation mit den Endverbrauchern zu verbessern, damit die in der Branche tätigen Personen zu wirksamen und effizienten Instrumenten für die Verbreitung von Informationen und Wissen werden und eine Verbindung zwischen Herstellern und Endverbrauchern herstellen.

Die Präsentation des Projekts anlässlich von Macfrut. Quelle: Assomela