Der Apfelmarkt in Indien ist für die Ukraine noch geschlossen

Nach Angaben des ukrainischen Obst und Gemüse Verbands (УПОА) hat Indien die technischen Verfahren für den Zugang von Zulieferern aus der Ukraine zu seinem Markt verzögert. Trotz der Tatsache, dass die ukrainische Seite alle erforderlichen Unterlagen sehr zeitnah zur Verfügung stellt, gibt es noch keine endgültige Lieferentscheidung, obwohl Anfang Oktober eine vorläufige positive Entscheidung getroffen wurde.

„Wir wissen immer noch nicht, wann wir die ersten Chargen des ukrainischen Apfels auf den indischen Markt schicken können, da wir zumindest mit den indikativen Daten der offiziellen Vertreter Indiens zu diesem Thema keine genauen Antworten haben „, sagt Fedir Rybalko, Leiter der УПОА – Wir kommunizieren täglich mit den größten Importeuren von Äpfeln aus Indien und erwarten unsere Lieferungen. Jeden Tag wächst die Liste der indischen Unternehmen, die an dem Erwerb unseres Apfels interessiert sind, und ukrainische Landwirte haben diesen Käufern bereits bestimmte Mengen Äpfel reserviert. Wir hoffen sehr, dass wir in dieser Saison die ersten Partys veranstalten werden. “

Nachdem Indien den Import von Äpfeln aus China verboten hatte, sind die Vereinigten Staaten zu einem wichtigen Lieferanten frischer Tafeläpfel auf dem indischen Markt geworden. Laut Analysten von EastFruit importierte Indien in der Saison 2017/18 279 Tausend Tonnen Äpfel, von denen 55% aus den USA importiert wurden. Etwa 18% der Äpfel oder 50.000 Tonnen Bohnen wurden aus Chile importiert. Damit ist dieses Land der zweitgrößte Apfellieferant in Indien. Der dritte Platz ist Neuseeland mit 25.000 Tonnen ONN oder 9% aller Apfellieferungen.

Gegenwärtig droht jedoch, dass Indien einen “ Schutzzoll“ auf die Einfuhr von Äpfeln aus den Vereinigten Staaten einführt, als Antwort darauf, dass die Amerikaner Einfuhrzölle auf Stahl aus Indien eingeführt haben.

Analysten von FAS USDA zufolge wird der Import von Äpfeln nach Indien in der Saison 2018/19 um 9% auf 230 Tsd. Tonnen und der Import von Birnen um 4% auf 14 Tsd. Tonnen sinken. Das USDA stellt auch fest, dass die Apfelproduktion in Indien aufgrund günstiger Witterung und Bedingungen in diesem Jahr um 19% wachsen wird und 2,3 Millionen Tonnen betragen wird. Zur gleichen Zeit sind die meisten Apfelplantagen in Indien derzeit veraltet und sie sind im Durchschnitt 30-35 Jahre alt. Landwirte verwenden ineffiziente Anbautechnologien, die zu geringen Erträgen und einer geringen Produktqualität führen.

Die indischen Sorten Red Delicious, Royal Delicious und Rich Red werden hauptsächlich in Indien angebaut. Mit anderen Worten, es werden hauptsächlich rote Apfelsorten angebaut, und sie werden in den Ausläufern angebaut, wo das Klima dies zulässt. Diese Produktionsregionen sind jedoch relativ weit von den Hauptverbrauchszentren entfernt, was zusammen mit niedriger Produktivität, schlechter Infrastruktur und teurer Logistik den lokalen Apfel nicht besonders wettbewerbsfähig macht.