Quelle: BLE, Marktbeobachtung

Laut aktuellen Marktbericht der KW 42 /2019 der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), waren die Märkte reichlich mit inländischer Lagerware versorgt. Durch die Ferien hatte sich der Abverkauf erkennbar entschleunigt. Die Bereitstellung hatte man in der Regel vorsorglich dementsprechend reduziert und genügend auf die verlangsamte Abnahme abgestimmt. Dadurch ließen sich teilweise sogar aufgelaufenen Überhänge auflösen. In der Folge konnten die Vertreiber ihre Forderungen vielfach auf ihrem bisherigen Niveau fixieren. Das gelang aber nicht immer.

Verschiedentlich zwang das ansehnliche, wenn auch nicht zu üppige Angebot aufgrund der schwachen Nachfrage dann doch zu leichten Vergünstigungen. Die geringen ergänzenden Zufuhren aus Frankreich mussten sich dieser Entwicklung für gewöhnlich anpassen und verbilligten sich ebenfalls ein wenig.