Quelle: BLE, Marktbeobachtung

Marktbericht

– OBST – GEMÜSE – SÜDFRÜCHTE –

mit Beiträgen von den Großmärkten Frankfurt a.M., Hamburg, Köln, München und Berlin
KW 27 / 19 vom 10.07.2019 für den Zeitraum 01.07. – 05.07.2019

Bananen

Die Geschäfte verliefen in vorwiegend ruhigen Bahnen. Teilweise hatten die ersten Ferien den Warenumschlag erkennbar verlangsamt. Vorsorglich hatten die Vertreiber die Bereitstellung dem entsprechend gedrosselt, sodass das Angebot genügend mit der entschleunigten Nachfrage korrelierte. Somit konnten sie die Bewertungen in den meisten Fällen für das gesamte Sortiment auf ihrem bisherigen Niveau fixieren. Dem entgegen verbilligten sich örtlich die Erstmarke sowie die Drittmarken aus Costa Rica. Die Zweitmarke derselben Herkunft verteuerte sich aufgrund von mangelnder Konkurrenz durch andere Lieferländer.

Speisekartoffeln KW 27 / 2019

Die inländischen Abladungen verstärkten sich auf den Märkten erkennbar, wobei sich die Sortenpalette jedoch kaum ausweitete. Die Händler verzeichneten mehrheitlich einen eher unaufgeregten Bedarf. Zum Teil hatte die Ferienzeit überdies den Verkauf etwas eingeschränkt. Die Zuführungen aus Südeuropa verringerten sich zusehends. Verschiedentlich fehlten die Importe schon völlig. Die ausländischen Versender hatten durchaus ein Interesse daran, ihre Kampagne möglichst schnell zu beenden, damit sie durch die anwachsende Präsenz der deutschen Erzeugnisse nicht so stark unter Druck gerieten. Die Notierungen der meisten Varietäten bewegten sich für gewöhnlich nach unten. Dieser negative Trend basierte zu einen auf der ausgedehnten Verfügbarkeit der einheimischen Offerten und zum anderen auf der wenig lebhaften Nachfrage. Die Preise der regionalen Produktion brachen oftmals stärker ein als die der überregionalen Zugänge. Bloß selten vermochte man die Bewertungen der Vorwoche bei einzelnen Sorten aufrechtzuerhalten.

Hinweis: Aufgrund eines personellen Engpasses bei der BLE, fehlen weitere Marktkommentare!

Anhang 

Herausgeber

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Deichmanns Aue 29
D-53179 Bonn

Referat 511
Heribert Tintinger – Telefon: 0228 6845 3943
Thomas Kafert – Telefon: 0228 6845 3957
E-Mail: obstundgemuesemarkt@ble.de