Bild: Erich Westendarp

Im Jahr 2018 beförderten niederländische Lastkraftwagen insgesamt 680 Millionen Tonnen Güter. Das sind 2,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Sowohl der nationale als auch der internationale Transport mit niederländischen Spediteuren von und nach den Niederlanden ist im vergangenen Jahr gestiegen. Dies wird von Statistics Netherlands (CBS) auf der Grundlage neuer Zahlen zum Straßengüterverkehr gemeldet.

Das in den Niederlanden transportierte Gesamtgewicht stieg um 2,6 Prozent auf 548 Millionen Tonnen. Der Inlandsverkehr macht 81 Prozent des Gesamtgewichtes der niederländischen Spediteure aus.

Mehr Güter werden über die Grenze transportiert
Im Jahr 2018 beförderten niederländische Lastkraftwagen fast 106 Tonnen Fracht innerhalb und außerhalb des Landes, 1,5 Prozent mehr als 2017. Dieses Wachstum wurde vollständig durch den ausgehenden Transport (3,7 Prozent) erreicht. Das in die Niederlande transportierte Gewicht lag um 1 Prozent unter dem Vorjahr.

Größter Anteil für Deutschland und Belgien
Von allen über die Grenze transportierten Gütern hatten über 83 Prozent die Nachbarländer Deutschland und Belgien als Zielort. Dieser Anteil stieg zwischen 2013 und 2018 leicht an. 2018 lag das nach Deutschland transportierte Gewicht um 3,2 Prozent über dem Vorjahr; nach Belgien stieg es um 5,4 Prozent. Das Gewicht nach Großbritannien – dem viertgrößten Bestimmungsort niederländischer Lastkraftwagen nach Frankreich – ging um 4,8 Prozent zurück.

Der Güterkraftverkehr ist steiler gestiegen
Im vergangenen Jahr stieg das Gesamtgewicht der Güterkraftverkehrsunternehmen um 2,4 Prozent. Das Gewicht im privaten Verkehr stieg um 1 Prozent. Infolgedessen stieg der Gewichtsanteil der Güterkraftverkehrsunternehmen auf fast 81 Prozent des Gesamtgewichtes niederländischer Lastkraftwagen.

Hauptsächlich mehr Bauwaren transportiert
Im Jahr 2018 war insbesondere der Transport von Bauwaren gestiegen. Der Transport von Sand, Kies, Baustoffen und anderen baustoffnahen Gütern stieg im Vergleich zu 2017 um 6,8 Prozent. Darüber hinaus trug insbesondere der Transport von landwirtschaftlichen Erzeugnissen und gemischten Gütern zum Anstieg des Straßentransports bei.