Bild: Made in Nature

Das Projekt „Made in Nature“ und der Saisonkalender für Obst und Gemüse: Zurzeit wird die Honigapfel-Kaki geerntet, die zu den beliebtesten Kakifrüchten unter den Verbrauchern in Europa zählt.

Ferrara, 7. November 2019 – Die Ausrichtung nach dem Saisonkalender der landwirtschaftlichen Erzeugnisse ist einer der Angelpunkte der biologischen Produktion in Europa, und mit dem Projekt Made in Nature, Entdecken Sie die Werte der europäischen Bio-Produkte, welches von CSO Italy zusammen mit den wichtigsten italienischen Bio-Unternehmen wie Brio, Canova, Conserve Italia, Lagnasco, Rk Growers, Verybio gefördert wird, rücken die saisonal verfügbaren Produkte – auch Nischenprodukte – in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.

Ein typisches Beispiel in diesem Zusammenhang ist die Kaki Rojo Brillante, die auch als Honigapfel-Kaki bezeichnet wird. Die Kaki Rojo Brillante wird in den Monaten Oktober und November geerntet; sie ist an der relativ großen, apfelähnlichen Form, der leuchtend roten Schale und dem orangegelben Fruchtfleisch zu erkennen. Die Frucht enthält keine Samen und behält ihre feste Konsistenz trotz abgeschlossener Reife eine Zeit lang bei. Die optimale Reifung erhält man mit Kohlendioxid zu 80-90% in kontrollierter Atmosphäre bei 20 Grad Celsius über einen Zeitraum von 2/3 Tagen.

Ein natürlicher Reifeprozess, der es erlaubt, die feste Beschaffenheit der Frucht zu bewahren, obwohl sie bereits reif ist. Die Kaki Rojo Brillante eignet sich hervorragend als Bio-Erzeugnis, da sie äußerst widerstandsfähig gegen Krankheiten ist und Trockenheit gut überstehen kann. Sie muss nicht gedüngt werden und erfordert keine besonderen Bearbeitungen.

Bild: Made in Nature

Einer der größten Produzenten der Kaki Rojo Brillante Bio in Italien ist das Unternehmen Brio, das das Produkt seit kurzem in einer attraktiven, plastikfreien Verpackung, bestehend aus einer Schale mit Henkeln, vollständig aus Karton, ohne Plastik und zu 100% recycelbar, mit zwei Früchten von insgesamt 600 g, anbietet.

Die Produktion der Kaki Rojo Brillante umfasst dieses Jahr 3.000 Doppelzentner, die auf 20 Hektar in den Regionen Emilia Romagna, Venetien und Kalabrien geerntet werden“, erklärt Mauro Laghi, der Geschäftsführer von Brio Spa. „Wir produzieren hauptsächlich für den einheimischen Markt, aber mit dem vorliegenden Wachstumspotenzial werden wir auch die Märkte in Europa bedienen können.“

Die wichtigsten Absatzmärkte der Kaki Rojo Brillante sind Frankreich und Deutschland, dicht gefolgt von Großbritannien. Bis vor wenigen Jahren ordneten die deutschen Verbraucher – und auch die französischen – die Kaki Rojo Brillante den exotischen Früchten zu. Das Interesse der Verbraucher in Bezug auf dieses Bio-Produkt ist heute im Anstieg begriffen, und zwar vor allen Dingen dank des reichen und hochwertigen Gehalts an Nährstoffen, die für die Gesundheit eine wichtige Rolle spielen.

Die Ausgaben für Bio-Lebensmittel in der Europäischen Union betragen durchschnittlich 67 Euro pro Jahr, wie aus den Daten des Forschungsinstituts für biologischen Landbau „FiBL“ hervorgeht, was einer Verdoppelung in den letzten 10 Jahren entspricht.

Im Frischobst- und Frischgemüse-Sektor ist der Bio-Anteil subtropischer Früchte, zu denen die Kaki Rojo Brillante gezählt wird, zwischen 2016 und 2018 um 17% gestiegen. (Quelle FiBL).

Für Infos und nähere Ausführungen zum Projekt siehe www.madeinnature.org