Chiquita: Richter weist Klagen zurück

    WEST PALM BEACH, Florida (AP) – Ein Bundesrichter hat zehn Klagen gegen den Bananenriesen Chiquita Brands International von kolumbianischen Familien zurückgewiesen, denen zufolge das Unternehmen ein Paramilitär finanziert hat, das sie getötet haben soll.

    Der Palm Beach Post zufolge hat der Bezirksrichter Kenneth Marra die Klagen in diesem Monat abgewiesen und erklärt, dass die Familien den Tod ihrer Angehörigen nicht eindeutig mit der paramilitärischen Gruppe oder Chiquita in Verbindung bringen können.

    Marra sagte, die kolumbianischen Regionen, in denen die Todesfälle stattfanden, seien während des Bürgerkriegs in diesem Land von verschiedenen Fraktionen „brutalisiert“ worden.

    Die Klagen dienen als „Glockenturm“, um festzustellen, ob 7.500 ähnliche Fälle Aussicht auf Erfolg haben. Marra schickte seine Entscheidung an das 11. Berufungsgericht in Atlanta und räumte ein, dass sein Wort nicht endgültig ist.

    Chiquita lehnte einen Kommentar ab. Rechtsanwalt Jack Scarola vertritt 5.000 Familien und sagte, dass sie weiterziehen werden.