Erste China International Import Expo begrüßt 2800 Aussteller aus über 130 Ländern

Brasilien will von Chinas boomendem Kaffeesektor profitieren

Russland veranstaltet „Rahmenprogramm für Exporteure“ auf 2000 qm

30 britische Unternehmen wetteifern im oberen Exportsegment

Schanghai (ots/PRNewswire) – Zur ersten China International Import Expo (CIIE), die vom 5. bis 10. November 2018 in Schanghai stattfindet, werden 2800 Aussteller aus über 130 Ländern und Regionen und mehr als 150.000 Einkäufer erwartet.

Neben 200 Spitzenunternehmen haben sich zur CIIE 2018 zahlreiche Aussteller aus G20-Mitgliedsstaaten sowie Ländern mit Verbindungen zur Seidenstraßeninitiative angemeldet. Die mehr als 100 Unternehmen aus mindestens 30 afrikanischen Ländern hoffen auf reges Interesse des chinesischen Konsumgütermarkts.

„CIIE ist eine ausgezeichnete Plattform für Aussteller, um sich außerhalb des Normalgeschäfts zu präsentieren und ihr Geschäft zu expandieren. Entwicklungsländer haben die Chance, mit chinesischen Unternehmen in Kontakt zu treten und ihre Produkte zur Schau zu stellen. Ich bin überzeugt, dass wir in Handel und Kooperation neue Trends beobachten werden“, sagte Sun Chenghai, stellvertretender Generaldirektor des China International Import Expo Bureau und Präsident des National Exhibition and Convention Center (Shanghai).

Brasilien will Lebensmittel nach China exportieren

Mehr als 90 Unternehmen aus Brasilien werden Lebensmittel- und Landwirtschaftsprodukte, Kleidung und Konsumgüterprodukte, medizinische Anlagen und Produkte im Bereich Healthcare und Service präsentieren. Eines der Highlights ist Kaffee – mehr als 10 brasilianische Kaffeeproduzenten haben sich mit Ihren Gourmet-Produktlinien angemeldet und wollen ihren Marktanteil in China ausbauen.

„Wir sind der weltgrößte Produzent und Exporteur von Kaffee. Aber brasilianischer Kaffee wird in einen Topf der größten globalen Marken geworfen“, sagte Igor Brandao, verantwortlich für Agrarwirtschaft bei der nationalen Agentur für Außenwirtschaftsförderung (Apex). „Die Expo ist eine ausgezeichnete Plattform für brasilianische Marken, um auf den chinesischen Markt vorzustoßen. Kaffee aus Brasilien ist auf der Welt einzigartig.“

Mehr Qualitätsprodukte aus Großbritannien für chinesische Konsumenten

Das Vereinigte Königreich, einer der Ehrengäste der Messe, schickt mehr als 30 britische Unternehmen aus Sektoren wie Healthcare, Biowissenschaften, Finanz- und Fachdienstleistungen, Bildung, kreative Industrien, Konsumgüter, Lebensmittel und Agrarprodukte, Luft- und Raumfahrt, Automobilbau, KI und Big Data nach China, darunter JLR, Standard Chartered, HSBC, Kenwood und British Airways.

„Großbritannien ist führend in den kreativen Industrien, in der Bildung und bei Finanzdienstleistungen. Aber zu wenige seiner Qualitätsprodukte im Bereich Fertigung, Luft- und Raumfahrt und Automobilbau kommen bei den chinesischen Verbrauchern an. Wir hoffen, dass die CIIE eine gute Bühne bietet, um einige der besten britischen Produkte aus verschiedenen Industrien vor dem chinesischen Publikum zu präsentieren“, sagte John Edwards, britischer Generalkonsul in Schanghai.

Einladung an die Welt: Verkauft an China!

Aussteller aus Deutschland, Frankreich und Russland zögerten nicht lange, um an dieser ersten internationalen Messe ihrer Art teilzunehmen. Delegierte aus Russland haben ein Rahmenprogramm „Exporteure aus Russland“ geplant und werden auf 2000 Quadratmetern Produkte aus verschiedenen Industrien ausstellen. Deutschland stellt das größte Produkt zur Schau – eine 200 Tonnen schwere Fräsmaschine von Waldrich Coburg. Handelsgesandte aus der Republik Korea wollen Märkte jenseits der traditionellen Sektoren wie der lukrativen Kosmetikbranche mit einem Jahresumsatz von 4,96 Mrd. USD erschließen und haben insbesondere Premium-Segmente anvisiert.

Informationen zur China International Import Expo
Die China International Import Expo (CIIE) wird vom China International Import Expo Bureau und National Exhibition and Convention Center (Shanghai) Co., Ltd, ausgerichtet. Gemeinsame Sponsoren sind das Handelsministerium der Volksrepublik China und die kommunale Volksregierung von Schanghai. Die erste Expo ihrer Art wird von internationalen Organisationen wie WTO, UNCTAD und UNIDO unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.ciie.org

Kontakt:
Liu Xiang
Tel.: +86-139-2225-0659
Email: 1014734924@qq.com