Quelle: CASI

An der Einweihung des im Gewerbegebiet von Huéchar gelegenen Zentrums haben sich mehr als hundert Landwirte mit der Genossenschaft Almeria beteiligt. CASI bringt all seine Stärken und Vorteile in die Region Andarax.

Der genossenschaftliche Dekan von Agro Almeria wächst weiter durch das Gebiet der Provinz. Gleichzeitig mit dem Start der Kampagne werden Einrichtungen in der Andarax-Region eröffnet. Es ist ein strategischer Ort, an dem Sie den Produktionskalender verlängern und Tomaten und andere Produkte wie Zucchini von hoher Qualität erhalten können.

Bild: CASI

Der von CASI gewählte Ort für die Eingliederung eines neuen Zentrums ist Alhama de Almería, ein Gebiet mit langer landwirtschaftlicher Tradition. Die neuen Einrichtungen haben bereits ihre Türen geöffnet und wurde am 06. September von mehr als hundert Bauern in der Region eingeweiht.

Mit der Eröffnung in Alhama wird die Almeria-Firma näher an den Partnern sein, die sie bereits in der Region hat, und öffnet gleichzeitig ihre Türen für neue Unternehmen von Herstellern, die Interesse an ihrer Gründung zeigten.

Die Hauptprodukte, die in den neuen Einrichtungen verarbeitet werden, sind verschiedene rote Tomatensorten, lose, Rispe oder die Birnetomaten. Alhama ist auch Zucchiniland, ein Gemüse, das im CASI-Katalog immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Bild: CASI – Miguel Vargas, Präsident von CASI

Mit den Worten des Präsidenten von CASI, Miguel Vargas, „besteht das Ziel darin, der Genossenschaft mehr Alhameño-Erzeuger und andere nahe gelegene Gemeinden hinzuzufügen, die sich seit jeher durch eine gute Bewirtschaftung ihrer Kulturpflanzen und die Qualität ihrer Produktion auszeichnen.“

Der Leiter des Verwaltungsrates der Genossenschaft hat die Vorzüge der Zugehörigkeit zu einer Familie mit mehr als 3.000 Herstellern und Fachleuten, die ein hohes internationales Ansehen und eine 75-jährige Geschichte haben, erläutert. Für Vargas „ist CASI eine mittel- und langfristige Versicherung, da nur wenige Unternehmen auf allen Märkten eine so lange Geschichte und Anerkennung vorweisen können.“

Es gibt Vorteile, die im täglichen Leben des Landwirts erkennbar sind, wie der Zugang zu Hilfsgütern, der Einkauf von Verbrauchsgütern, die Möglichkeit, zwischen Auktion und Direktmarketing zu wählen, vollständige Transparenz, … Der Präsident hat die Anwesenden dazu ermutigt vertraue CASI und beteilige dich an der Genossenschaft.

Die Handlung mit Produzenten von Alhama de Almería diente auch als Bühne für die erste Intervention von Francisco López als Direktor von CASI.

Bild: CASI – Francisco López, Geschäftsführer CASI

Er ist ein großer Kenner dieses Produktionsgebiets, aufgrund seiner großen Erfahrung in der Branche. Deshalb bedankte er sich bei allen Teilnehmern und machte deutlich, dass „ein guter Teil meines beruflichen Prestiges ich Ihnen schulde, für das Vertrauen und für die gute Arbeit, die Sie geleistet haben. “

López hat darauf hingewiesen, dass er während seiner beruflichen Laufbahn „stets genau verfolgt hat, wozu die Genossenschaft gehört, zu der er heute gehört und jetzt habe ich die Möglichkeit, zum Nutzen aller Partner beizutragen. “

Die neuen Einrichtungen befinden sich in logistischer Hinsicht in einer hervorragenden Lage außerhalb des Stadtzentrums im Gewerbegebiet von Huéchar, was den Zugang und das Manövrieren der Landwirte erleichtert.

Das Zentrum befindet sich in der Gremios-Straße und verfügt über ausreichende Kapazitäten, um die Produzenten in der Region zu bedienen. Die kaufmännischen und technischen Mitarbeiter der Genossenschaft werden alle Landwirte bedienen, die daran interessiert sind, Teil eines Unternehmens zu werden, das in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen feiert und europaweit als Maßstab gilt.