Quelle: Camposol

Camposol Holding Plc. meldet Rekordergebnisse für das vierte Quartal und vorläufige Finanzergebnisse für das Jahr 2018

Der Rekord-EBITDA der Camposol Holding für 2018 aus fortzuführenden Geschäftsbereichen belief sich auf USD 150,2 Mio. und stieg damit um 19,7% gegenüber dem Vorjahr. Die EBITDA-Marge aus fortgeführten Aktivitäten lag erwartungsgemäß bei 33,0%. Der Umsatz stieg im Vergleich zu 2017 um 23,6% auf USD 455,4 Mio., was hauptsächlich auf den höheren Absatz von Heidelbeeren und anderen Produkten wie Trauben, Mangos und Mandarinen zurückzuführen ist. Zum 31. Dezember 2018 verfügte das Unternehmen über einen Barmittelbestand von USD 40,9 Mio., die Nettoverschuldung betrug USD 243,3 Mio., was zu einer Netto-Verschuldungsquote von 1,6 führte.

Das Unternehmen setzt seine Strategie fort, indem es die Produktion in der F & V-Division (Blaubeeren, Avocados und Mandarinen) steigert, die Garnelenmengen / -erträge in der Aquakultur-Division (Marinasol) konsolidiert und seine Beziehungen zu Kunden stärkt, die durch kommerzielle Programme, Marketing- und Dienstleistungsinitiativen einen Mehrwert schaffen. Für das Jahr 2018 wurde ein CAPEX-Programm von über 130 Mio. USD durchgeführt, das auch die Automatisierung von Verpackungs- und IT-Initiativen beinhaltete.

„2018 war ein gutes Jahr für Camposol. Wir hatten eine großartige Blaubeerkampagne mit einem Volumenwachstum von über 80% im Vergleich zu 2017. Die finanziellen Ergebnisse belegen die Stärke unseres Wertversprechens für unsere Kunden auf der ganzen Welt. Wir konzentrieren uns weiterhin darauf, ein ganzjähriger Lieferant zu werden, und unsere Investitionen in Kolumbien in Avocados, Uruguay in Mandarinen, Peru in Blaubeeren und Garnelen und China im kommerziellen Fußabdruck, sprechen für sich.

Wir möchten unseren Konsumenten auf der ganzen Welt unser vertikal integriertes und nachhaltiges Modell durch unseren neuen Slogan „Camposol care from farm to family“ näher bringen. Wir werden Camposol als Weltklasseunternehmen weiter stärken “, erklärte Jorge Ramirez Rubio, CEO von Camposol.

 

Der vollständige Bericht des vierten Quartals und der vorläufige Bericht über das Finanzjahr 2018 finden Sie hier .