1. Calavo Growers, Inc. gibt Ergebnisse des zweiten Quartals für das Geschäftsjahr 2018 bekannt

Highlights des zweiten Quartals beinhalten:

  • Nettoeinkommen steigt von $ 12,9 Millionen im letzten Jahr auf $ 14,1 Millionen
  • Das verwässerte EPS steigt im zweiten Quartal des Geschäftsjahrs 2017 von 74 Cent auf 80 Cent
  • Zweistelliges Volumenwachstum bei verkauften frischen Avocado-Einheiten
  • Renaissance-Nahrungsmittelgruppen-Bruttogewinn steigt 36 Prozent Jahr über Jahr
  • Der Umsatz und der Bruttogewinn von Calavo Foods steigen um 30 Prozent

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2018:

  • Ca. 20 Prozent Wachstum in den Volumen der Avocado-Industrie
  • Zweistelliges Umsatz- und Bruttogewinnwachstum für RFG
  • Zweistelliges Umsatz- und Bruttogewinnwachstum bei Calavo Foods
  • CEO Cole prognostiziert Rekordumsatz und zweistelligen EPS-Anstieg
SANTA PAULA, Kalifornien, USACalavo Growers, Inc. (Nasdaq-GS: CVGW), ein weltweit führender Anbieter von Avocado-Produkten und expandierendem Anbieter von hochwertigen Frischprodukten, meldete im Juni ein höheres Nettoeinkommen und einen höheren Gewinn ihrer Aktie für das zweite Quartal, ersten sechs Monate Geschäftsjahr 2018.

In den drei Monaten bis zum 30. April 2018 belief sich der Nettogewinn auf 14,1 Millionen US-Dollar, was 0,80 US-Dollar pro Aktie entspricht. Dies ist ein Anstieg von neun Prozent gegenüber den 12,9 Millionen US-Dollar oder 0,74 US-Dollar pro Aktie im zweiten Quartal des letzten Jahres. Die Umsätze in der jüngsten Periode betrugen 264,4 Millionen US-Dollar und sanken um zwei Prozent von 270,2 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2017. Der Bruttogewinn betrug 32,0 Millionen US-Dollar oder 12,1 Prozent des Umsatzes gegenüber 36,3 Millionen US-Dollar, was 13,4 Prozent des Umsatzes entspricht, im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Das Betriebsergebnis erreichte im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2018 19,1 Millionen US-Dollar, verglichen mit 20,8 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum.

Chairman, President und Chief Executive Officer Lee E. Cole sagte: „Calavo hat ein solides, ertragreiches zweites Quartal abgeschlossen und in unseren drei Hauptgeschäftsfeldern beachtliche Fortschritte gemacht. Zu diesen Fortschritten gehörten ein starkes Wachstum der Avocado-Mengen in unserem Fresh-Segment sowie höhere Umsätze, Rohertragsmargen und Rohertragsmargen sowohl in unseren Segmenten Renaissance Food Group (RFG) als auch in Calavo Foods.“

Das Fresh-Geschäft verzeichnete ein zweistelliges Wachstum des Avocado-Volumenvolumens. Die Preise für Avocadomarkt blieben im letzten Quartal in der Nähe historischer Normen gegenüber dem Vorjahr, als die Branche im zweiten Quartal 2017 einen rasanten Anstieg in Richtung historisch hoher Marktpreise verzeichnete. Trotz des höheren Volumens war das kombinierte Ergebnis im Jahresverlauf niedriger -Jahre Avocado-Verkäufe. Das Bruttoergebnis von Calavos Fresh-Segment blieb im zweiten Quartal hoch und lag über den historischen Normen, wenn auch niedriger als im letzten Jahr, als die Branche eine außergewöhnliche Marktdynamik erlebte, in der die Verbrauchernachfrage das verfügbare Angebot dramatisch übertraf. „

Cole fuhr fort: „RFG verzeichnete im zweiten Quartal erneut Umsatzzuwächse aufgrund der Expansion in mehreren Regionen, vor allem in den neueren Standorten in Riverside, Kalifornien und Jacksonville, Florida. Bemerkenswert im Quartal war auch der Anstieg des Bruttogewinns und Bruttoergebnisses von RFG Gewinnmarge, die um 36 Prozent bzw. 190 Basispunkte gegenüber dem Vorjahr stieg.“

Das Geschäftssegment Calavo Foods trägt nach wie vor maßgeblich zum Gesamtergebnis des Unternehmens bei. Wie im Folgenden ausgeführt, war das jüngste Quartal keine Ausnahme, da der Umsatz und der Bruttogewinn von Calavo Foods jeweils um mehr als 30 Prozent gestiegen sind „, fügte Cole hinzu.

Der Nettogewinn für die sechs Monate zum 30. April 2018 kletterte um 17 Prozent auf 21,3 Millionen US-Dollar oder 1,21 US-Dollar pro verwässerter Aktie von 18,2 Millionen US-Dollar oder 1,04 US-Dollar pro Aktie im ersten Halbjahr des Vorjahres. Der Umsatz erreichte 512,3 Millionen US-Dollar in den ersten sechs Monaten und stieg um drei Prozent von 496,7 Millionen US-Dollar im gleichen Zeitraum des Geschäftsjahres 2017. Der Bruttogewinn betrug 58,3 Millionen US-Dollar oder 11,4 Prozent des Umsatzes in den ersten sechs Monaten dieses Jahres, ein leichter Anstieg von 58,2 Millionen US-Dollar oder 11,7 Prozent des Umsatzes, ein Jahr zuvor. Das Betriebsergebnis verbesserte sich von 28,9 Millionen US-Dollar im entsprechenden Geschäftsjahr 2017 auf 29,9 Millionen US-Dollar.

Der Umsatz im Geschäftsbereich Fresh belief sich auf 137,9 Millionen US-Dollar, ein Rückgang von 11 Prozent gegenüber 155,6 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2017. Der Bruttogewinn betrug im letzten Quartal 15,1 Millionen US-Dollar oder 11,0 Prozent des Segmentumsatzes. Dem steht ein Bruttogewinn von 23,8 Millionen US-Dollar oder 15,3 Prozent des Segmentumsatzes im zweiten Quartal 2017 gegenüber. Die Avocado-Performance des Unternehmens im Quartal, wie in den Kommentaren von CEO Cole ausgeführt, wurde durch niedrigere Umsätze und Roherträge bei anderen Frischprodukten (Tomaten) etwas gedämpft. Die Gesamtzahl der im letzten Quartal verkauften Einheiten von Total Fresh belief sich auf 4,7 Millionen, gegenüber 4,8 Millionen im zweiten Quartal des Vorjahres, da zweistellige Zuwächse bei den Avocado-Einheiten durch niedrigere Tomatenmengen ausgeglichen wurden.

Im Geschäftssegment RFG stieg der Umsatz um 7 Prozent auf 104,6 Millionen US-Dollar gegenüber 97,7 Millionen US-Dollar im Vorjahresquartal. Der Bruttogewinn kletterte um mehr als 35 Prozent auf 9,3 Millionen US-Dollar oder 8,9 Prozent des Segmentumsatzes von 6,9 Millionen US-Dollar oder 7,0 Prozent des Segmentumsatzes im entsprechenden Vorjahresquartal. Verzögerungen bei bestimmten neuen Programmen und eine branchenweite Besorgnis über die Lebensmittelsicherheit in Bezug auf Römersalat beeinträchtigten das Umsatzwachstum von RFG im vergangenen Quartal. Die Produktionseffizienz im gesamten Produktionsbereich des Segments sowie die günstigen Rohstoffkosten führten jedoch zu einem deutlichen Anstieg des Bruttogewinns im Vergleich zum Vorjahr.

Im zweiten Quartal des Geschäftsquartals stieg der Umsatz im Geschäftssegment Calavo Foods um 30 Prozent auf 21,9 Millionen US-Dollar gegenüber 16,8 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Der Bruttogewinn von Calavo Foods stieg im zweiten Quartal des vergangenen Jahres ebenfalls um fast 35 Prozent auf 7,6 Millionen US-Dollar oder 34,5 Prozent des Segmentumsatzes von 5,6 Millionen US-Dollar oder 33,3 Prozent des Segmentumsatzes. Die Gewinne resultierten aus einem zweistelligen Anstieg der verkauften Avocadobond-Mengen und Preiserhöhungen, die Ende 2017 eingeleitet wurden. Dadurch konnten die im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr gestiegenen Kosten für Obst und Gemüse ausgeglichen werden.

Die gesamten Vertriebs-, Verwaltungs- und allgemeinen Verwaltungskosten des Unternehmens sanken im jüngsten Quartal um 17 Prozent auf 12,9 Millionen US-Dollar. Dies entspricht 4,9 Prozent des Umsatzes von 15,4 Millionen US-Dollar oder 5,7 Prozent des Umsatzes im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2017. Die VVG-Kosten des Vorjahres beinhalteten eine Erhöhung der Rückstellung für uneinbringliche Forderungen in Höhe von ca. 1,4 Millionen US-Dollar sowie höhere Aufwendungen für Management-Incentive-Pläne.

Ausblick

Mit Blick auf das zweite Halbjahr sagte CEO Cole: „Ich bin sowohl im laufenden Jahr als auch darüber hinaus weiterhin enthusiastisch und optimistisch in Bezug auf die Aussichten von Calavo und bin zuversichtlich, dass wir ein Rekordumsatzwachstum und ein zweistelliges Ergebnis je Aktie erzielen werden Geschäftsjahr 2018.“

Die Nachfrage nach frischen Avocados und der Konsum insgesamt steigen weiter, und das größere Angebot aus allen Quellen für dieses Jahr – bis zu 20 Prozent mehr als im letzten Jahr – verheißt Gutes für unser Unternehmen als Kategorieführer. Wir gehen davon aus, dass wir in der zweiten Jahreshälfte von mehreren geografischen Regionen, darunter Kalifornien, Mexiko, Peru und Kolumbien, profitieren werden und erwarten, dass die verkauften Avocado-Einheiten im zweistelligen Prozentbereich weiter steigen werden. Während das Volumen der Einheiten voraussichtlich stark bleiben wird, war die zweite Hälfte des letzten Jahres von einer beispiellosen Avocado-Marktdynamik geprägt, die im gesamten Jahresverlauf Avocado-Vergleiche im Vergleich zum Vorjahr nach sich ziehen könnte „, erklärte Cole.

Der CEO von Calavo fuhr fort:Wir bleiben optimistisch in Bezug auf die Aussichten von RFG in der zweiten Hälfte dieses Jahres. Wir gehen weiterhin davon aus, dass sich das Umsatzwachstum von RFG im dritten und vierten Quartal des Geschäftsjahres 2018 wieder beschleunigen wird, was zu einem Wachstum des Umsatzwachstums um zehn Prozent führen wird. Wir erwarten auch, dass sich der Bruttogewinn von RFG im Jahresvergleich ausweiten wird, da die Bruttomarge des Segments, die sich in der zweiten Periode dramatisch verbesserte, in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres 2018 schrittweise ansteigt.“

„Calavo Foods läuft sehr gut und ist im dritten und vierten Quartal dieses Jahres auf einem Pfad, um das Umsatzwachstum und die Rohertragsmarge im hohen Jugendsegment auf dem historischen Niveau zu halten. Mit einem starken Umsatzwachstum und höheren Bruttomargen im Vergleich zum Vorjahr erwarten wir in diesem Jahr höhere Rohertragsdollar.“

„FreshRealm, LLC – die unkonsolidierte Tochtergesellschaft, die von Calavo gegründet wurde und eine bedeutende Beteiligung hält – hat im letzten Quartal mehrere neue Unternehmenskundenbeziehungen gewonnen. Diese Zugehörigkeiten werden voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahrs 2018 eingeführt, was die Präsenz von FreshRealm in den frisch zubereiteten Mahlzeitensets im Einzelhandelssegment erweitert. Wir freuen uns darauf, das FreshRealm-Geschäft 2018 weiter zu stärken.“

„Wir glauben, dass das Unternehmen auf dem Weg ist, Rekordumsätze zu erzielen und das Ergebnis je Aktie für das Gesamtjahr im zweistelligen Bereich zu steigern. Ich freue mich darauf, unsere fortgesetzten Erfolge im Laufe des Jahres zu berichten „, schloss Cole.

Über Calavo Growers, Inc.
Calavo Growers, Inc. ist ein weltweit führender Anbieter von Avocado-Produkten und ein expandierender Anbieter von frischen Lebensmitteln mit Mehrwert, der Lebensmitteleinzelhandel, Foodservice, Clubläden, Großabnehmer, Lebensmittelhändler und Großhändler weltweit beliefert. Das Frischsegment des Unternehmens bezieht und vermarktet frische Avocados und wählt andere Frischprodukte, einschließlich Tomaten und Papayas. Das Segment Renaissance Food Group (RFG) kreiert, vermarktet und vertreibt ein Portfolio an gesunden, frischen Lebensmitteln, darunter frisch geschnittenes Obst, frisch geschnittenes Gemüse und Fertiggerichte. Das Segment Foods produziert und vertreibt Guacamole und Salsa. Die 1924 gegründeten Frischeprodukte von Calavo werden unter dem renommierten Markennamen Calavo sowie unter dem Namen Garden Highway, Chef Essentials und einer Vielzahl von Handelsmarken und Handelsmarken vertrieben.


Diese Pressemitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse und Ergebnisse.

Calavo Growers, Inc.
Lee E. Cole, 805-525-1245
Chairman, President and CEO

Quelle: Calavo Growers, Inc.