Quelle: Pixabay

Am späten Freitagabend des 15.März 2019 wurde in einem Produktionsbereich im Smurfit Kappa Wellpappenwerk in Jülich ein Feueralarm ausgelöst. Die über die Brandmeldeanlage direkt informierte Feuerwehr konnte den Brandherd schnell löschen, so dass sich das Feuer nicht weiter ausbreiten konnte. Es kam zu Sachschäden an der Wellpappanlage. Smurfit Kappa Mitarbeiter, die als erste an der Brandstelle eintrafen, wurden vorsichtshalber im Krankenhaus untersucht und ohne Verletzungen wieder entlassen. Die Klärung der Brandursache dauert noch an.

Das lokale Management und Boris Maschmann, CEO von Smurfit Kappa in Deutschland, bedanken sich ausdrücklich für den professionellen Einsatz der Feuerwehr und das umsichtige agieren der Mitarbeiter. Der Fokus liegt nun auf einer zügigen Wiederherstellung der vollständigen Produktionsfähigkeit. Die Weiterverarbeitung kann unvermindert am Standort fortgesetzt werden und die Lieferfähigkeit ist durch das Smurfit Kappa Produktionsnetzwerk abgesichert.