Bill Thorpe und Frau Margaret mit dem Bledisloe Cup, der vorletzte Woche auf der Horticulture Conference in Hamilton verliehen wurde. Quelle: Horticulture NZ/Scoop

Der Bledisloe Cup für 2019 wurde von Bill Thorpe, dem führenden Gisborne Gartenbauunternehmen, gewonnen. Der Pokal zeichnet eine Person aus, die einen herausragenden Beitrag zum Gartenbau in Neuseeland geleistet hat. Bill Thorpe wurde am Donnerstag, dem 1. August, auf der Our Food Future Horticulture Conference im Mystery Creek mit der Auszeichnung ausgezeichnet.

Bill ist seit 50 Jahren mit dem Gartenbau verbunden. Er war 1969 an einigen der ersten kommerziellen Kiwis in diesem Land beteiligt. 1975 hatte er Gisbornes erste nahtlose Kiwis-Packhaus- und Exportanlage entwickelt.

Bill hat in den letzten 40 Jahren einen wichtigen Beitrag zur Persimmon-Industrie geleistet. 1988 wurde Bill Gründungsmitglied des New Zealand Persimmon Industry Council, dessen aktives Mitglied er weiterhin ist. 1997 begann Bill mit dem Export von Kaki und war maßgeblich an der Expansion in Märkte wie China und die USA beteiligt.

Bill wird von seinen Kollegen als „kommerziell ausgereift und stets höflich“ und „ein absoluter Gentleman und Staatsmann der Branche“ beschrieben. Es ist auch bekannt, dass er „unerbittlich die Erzeuger der Region Gisborne vertritt“.

Als Bill die Auszeichnung erhielt, sagte er, dass es besonders erfreulich gewesen sei, den größten Teil seines Arbeitslebens in einer so dynamischen und zukunftsorientierten Branche verbracht zu haben.

„Diese Auszeichnung zu erhalten, ist eine echte Ehre. In der Dämmerung meiner Karriere fühle ich mich besonders geehrt, mich der beeindruckenden Liste der Personen anzuschließen, deren Namen in diese großartige Trophäe eingraviert sind. “

Der Bledisloe Cup für den Gartenbau wurde erstmals 1931 vom damaligen Generalgouverneur Lord Bledisloe für einen Wettbewerb zwischen Obstbauern um das beste Exponat neuseeländischer Äpfel auf der Imperial Fruit Show verliehen.

Es ist eine von mehreren Cups, die Lord Bledisloe nach Neuseeland überreichte, und ähnelt dem Rugby-Bledisloe-Pokal, der ebenfalls 1931 gespendet wurde.