Clemens Rüttimann (links) und Christian Rathgeb beim Einfeuern. Bild: © Rathgeb BioLog AG

Tägerwilen (TG) – Die zwei Bio-Pioniere Biotta AG und Rathgeb Bio setzen auf den Energieträger Holz und gehen neue Wege in der Energieversorgung.

Nachhaltigkeit ist seit jeher tief in der Unternehmensphilosophie der beiden Bio-Pioniere Biotta und Rathgeb Bio verankert. Es erstaunt deshalb nicht, dass sich der Safthersteller Biotta und der grosse Schweizer Bio-Gemüsebaubetrieb Rathgeb für die Energieversorgung der Zukunft zusammengetan haben. Resultat des Gemeinschaftsprojekts ist die neue Holzschnitzelheizung neben der Biotta Saftmanufaktur in Tägerwilen, die am 22. November 2019 eröffnet wurde.

Regierungsrat Walter Schönholzer bei seiner Gratulation zum Leuchtturmprojekt Bild:© Rathgeb BioLog AG

Wo Bio drauf steht, ist auch Nachhaltigkeit drinn. Biotta und Rathgeb leisten mit dieser Holzschnitzelheizung einen wichtigen Beitrag zu einem nachhaltigen Kanton Thurgau“, sagt Walter Schönholzer, Regierungsrat des Kantons Thurgau und Chef Departement für Inneres und Volkswirtschaft.

Clemens Rüttimann, Geschäftsführer von Biotta, unterstreicht die Wichtigkeit von gemeinsamen Visionen: „Für nachhaltiges Unternehmertum braucht es innovative Kooperationen, und wir freuen uns, dieses grossartige Projekt im unserem langjährigen Partner Rahtgeb realisiert zu haben.

Auch für Christian Rathgeb, Geschäftsführer von Rathgeb Bio, ist die Holzschnitzelheizung ein Beweis erfolgreicher Zusammenarbeit: „Unsere unterschiedlichen Bedüfnisse unter einen Hut zu bringen, war eine Herausforderung. Es freut uns enorm, dass wir diese gemeistert haben.

Mit der Inbetriebnahme der neuen Holzschnitzelheizung setzen die beiden Unternehmen auf den nachwachsenden Rohstoff Holz aus der Region und reduzieren ihre CO2-Emissionen um 2’500 Tonnen pro Jahr. Biotta kann den gesamten Energiebedarf für alle Produktions-prozesse sowie für die Büroräumlichkeiten mit der Holzschnitzelheizung decken, bei Rathgeb sind es rund 75 Prozent.

Weitere Informationen zum Leuchtturmprojekt Holzschnitzelheizung können auf der Website der Biotta nachgelesen werden.

Besichtigung der neuen Heizzentrale (Hintergrund) Bild: ©Rathgeb BioLog AG

Weitere Informationen
Mehr Natur geht in keine Flasche. Seit über 60 Jahren werden in der Schweizer Biotta Manufaktur am Bodensee biologische, naturrein belassene Gemüse- und Fruchtsäfte und seit einiger Zeit auch Bio-Smoothies hergestellt. Rund 30 hochstehende Produkte aus besten Zutaten bieten Genuss mit gutem Gewissen. Biotta verzichtet konsequent auf die Verwendung von Konzentraten, künstlichen Zusätzen und auf die Zugabe von Zucker.

Rathgeb Bio ist ein Biobetrieb in Unterstammheim und hat sich durch die natürliche Bewirtschaftung der Kulturen auf den biologischen Anbau von Gemüse und Kartoffeln spezialisiert. Zum Familienbetrieb gehört unter anderem die BioFresh AG in Tägerwilen, die sich voll und ganz dem Gewächshausanbau widmet und unter optimalen Bedingungen Biogemüse pflanzt, hegt und erntet.