Der Biomarkt in Europa wuchs im Jahr 2014 weiter und legte um 7,6 % auf über 26 Milliarden Euro zu. In der Europäischen Union wurden 2014 23,9 Milliarden Euro umgesetzt, so die gemeinsame Auswertung des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL) und der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) in Zusammenarbeit mit der IFOAM-EU-Gruppe. Einige Länder wie Schweden und Norwegen konnten sich über zweistellige Wachstumsraten freuen. Während der BIOFACH (10. bis 13. Februar) stehen die Daten als interaktive Grafiken am Stand der IFOAM-EU-Gruppe zur Verfügung (Halle 1, Stand 447).

(Nürnberg, 10.02.2016) Das Land mit dem weltweit höchsten Pro-Kopf-Verbrauch bei Bioprodukten ist nach wie vor die Schweiz mit 221 Euro (Daten 2014), gefolgt von Luxemburg, Dänemark, Schweden, Österreich, Liechtenstein und Deutschland (knapp 100 Euro). Auch die höchsten Bioanteile am jeweiligen Lebensmittelmarkt lagen weltweit betrachtet in Europa am höchsten. Spitzenreiter waren Dänemark mit 7,6 %, die Schweiz mit 7,1 % und Österreich mit 6,5 % (2011). Deutschland erreichte mit 4,4 % eine Durchschnittsposition im EU-Ranking.

Weltweit betrachtet, waren die USA der grösste Bio-Markt (27,1 Milliarden Euro Umsatz, Pro-Kopf Verbrauch 95 Euro), gefolgt von den europäischen Märkten Deutschland (7,9 Milliarden Euro) und Frankreich (4,8 Milliarden Euro). Die ersten Zahlen, die für 2015 vorliegen, zeigen, dass sich das Marktwachstum fortgesetzt hat.
Auch die Biolandwirtschaftsfläche ist gewachsen – um fast 0,3 Millionen Hektar. In Europa wurden per Ende 2014 11,6 Millionen Hektar und in der Europäischen Union 10,3 Millionen Hektar biologisch bewirtschaftet. Das sind 2,4 % bzw. 5,7 % der Landwirtschaftsfläche insgesamt. Spitzenreiter bei der Fläche sind Spanien (1,7 Millionen Hektar), Italien (1,4 Millionen Hektar), Frankreich (1,1 Millionen Hektar) und Deutschland (1 Million Hektar). In acht europäischen Ländern werden mehr als 10 Prozent der Landwirtschaftsfläche biologisch bewirtschaftet. Die höchsten Anteile weisen Liechtenstein (30,9 %), Österreich (19,4 %) und Schweden (16,4 %) auf.

csm_europa-10-anteil-flaeche-gesamt_16ee421b69
csm_europa-9-biolandwirtschaftsflaeche-top-10_1fc00cd102
csm_europa-8-biolandwirtschaftsflaeche-1985-2014_331836ba58
csm_europa-7-biomarktanteile-top-10JPG_da7941e0fb
csm_europa-6-pro-kopf-top-10_a4697d15d4
csm_europa-5-einzelhandelsumsaetze-nach-binnenmaerkten_b1872fa4ff
csm_europa-4-einzelhandelsumsaetze-nach_laendern_f51e9586ff650
csm_europa-4-einzelhandelsumsaetze-nach_laendern_f51e9586ff
csm_europa-3-verteilung-einzelhandelsumsaetze_7682a142a8
csm_europa-2-bioeinzelhandelsumsaetze-top-10_0f0ef43f05
csm_europa-1-marktentwicklung-2004-2014_4ccb0f08a4

Medienmitteilung: FiBL | www.fibl.org