Quelle: Northern Territory Airports

Darwin – Die Exportmöglichkeiten für Northern Territory (NT)-Landwirte eröffnen sich, da mit dem Bau des Frachtzentrums am Flughafen Darwin begonnen wird

Der Bau eines 15 Millionen US-Dollar teuren Fracht- und Kühlhauses am Flughafen Darwin wird in dieser Woche beginnen und weitaus größer sein als angekündigt, berichtete
NT Country Hour – ABC
.

Ross Baynes, Betriebs-und Liegenschaftsdirektor des Northern Territory Airports, sagte, die Bauzäune seien letzten Donnerstag hochgegangen und die Bauarbeiten würden in den nächsten Tagen beginnen.

„Mit voller Kraft voraus … , denn die Einrichtung hat sich verdreifacht“, sagte er gegenüber NT Country Hour – ABC Radio.

„Ursprünglich wurde eine Fläche von rund 2.000 Quadratmetern prognostiziert. Jetzt verfügen wir über eine Gesamtfläche von über 6.000 Quadratmetern.“

Laut Baynes soll die Anlage im August nächsten Jahres fertiggestellt sein und eine Dampfwärmebehandlungsanlage (VHT) umfassen, die die Möglichkeit bietet, Mangos und andere frische Produkte auf den asiatischen Markt zu exportieren.

Er sagte, die Verdreifachung der Größe der Anlage sei eine Entscheidung, die aufgrund der erwarteten Nachfrage nach NT-Produkten getroffen worden sei, und wenn die Anlage in Betrieb sei, würde sie hoffentlich eine Reihe von Möglichkeiten für NT-Unternehmen eröffnen.

„Anstatt Produkte auf die Ladefläche von Lastwagen zu setzen und nach Sydney, Brisbane oder Melbourne zu schicken, können sie diese zu dieser Einrichtung bringen und über Darwin versenden, wodurch Zeit gespart und die Produkte schneller auf den Markt gebracht werden“, sagte er.