AUT: Importe prägten das Geschehen am heimischen Kartoffelmarkt

Quelle: Pixabay

Die Erzeugerpreise für niederösterreichische Speisekartoffeln mittelfallend hatten sich im April unverändert bei 25,00 EUR/dt festgesetzt, berichtet die Agrarmarkt Austria. So vorhanden, wurde kleinpackungsfähige, drahtwurmfreie Premiumware mit AMA-Gütesiegel, um 30,00 EUR/dt gehandelt. Alles in allem lag das Preisniveau für Standardware 6 % über dem korrespondierenden Zeitraum des Vorjahres. Importe, vorwiegend aus Frankreich und dem Mittelmeerraum, weiteten im Laufe des Monats ihre Präsenz sichtlich aus. Durch ansprechende Qualitäten zogen sie die Aufmerksamkeit der Endverbraucher auf sich.