AUS: Mango-Saison bringt hohe Erträge in den Jahren 2018-19

Foto: Arun Kumar

In Australien wurde eine Rekord Mango Saison erlebt, in der in diesem Sommer mehr als 10 Millionen Mango-Schalen geerntet wurden.

Während der Hitzewelle im November in Nord-Queensland einige Ernteausfälle zu verzeichnen waren, feiert die Branche die zweithöchste bisher erzielte Rendite.

Der CEO der australischen Vereinigung der Mango Industry Association, Robert Gray, sagte, während in den Atherton Tablelands immer noch kleine Mengen an Obst abflossen, würde die Saison in den kommenden Wochen in ganz Australien auslaufen.

„Es war ziemlich gut und wir prognostizieren eine Ernte von mehr als 10 Millionen Schalen, die die zweitgrößte sein wird, die wir je hatten“, sagte Gray.

Er sagte, die Branche sei im letzten Jahrzehnt rasch gewachsen und habe Tausende Bäume gepflanzt, was weiterhin zu höheren Erträgen führen würde.

Grey sagte, das Wachstum sei in allen Anbaugebieten zu verzeichnen, vor allem in Queensland und im Northern Territory, wo 90 Prozent der Mangos produziert werden.

„Im Wesentlichen geht es um die Zunahme der Baumzahlen, die in die Produktion kommen. In den letzten zehn Jahren gab es eine Menge mehr, einschließlich der neuen Sorte R2E2. Die Produktion von Calypso und Honey Gold wächst von Jahr zu Jahr.

„Sicherlich untermauert dies den Wachstumstrend, obwohl wir auch gute Bedingungen für Wachstum und Blüte hatten, mit einem kühlen Winter und es war zum größten Teil bis zur Ernte sehr trocken.“

Die Witterungsbedingungen bedeuteten jedoch auch, dass die Saison in diesem Jahr kontrahiert wurde, wobei sich mehrere Anbaugebiete im Dezember überschneiden, was zu niedrigeren Preisen für die Erzeuger führte.

Herr Gray sagte, die Hitzewelle im November in Nord-Queensland habe einige Verluste verursacht und das Erntefenster weiter verdichtet, da die Früchte früher kamen als erwartet.

„Die Saison war spät am Anfang und früher zu Ende, also war es etwas dichter, und es gab etwas mehr Überschneidungen während dieser Dezemberperiode, so dass die Preise nicht so gut waren, wie wir es uns erhofft hatten … aber es war ein großartiges Jahr für Verbraucher australischer Mangos hier und in Übersee. “

Rund 15 Prozent der Mangos werden exportiert. In den wichtigsten Exportmärkten waren in diesem Jahr Zuwächse zu verzeichnen, darunter die USA, Kanada, China, der Nahe Osten und Neuseeland.

Herr Gray sagte, während die Saisonüberlappung gut für die Verbraucher war, mussten die Einzelhändler zwischen 2,50 und 4 Dollar für ein Stück Obst für die Züchter aufbringen, um Gewinn zu erzielen.

„Als Industrie müssen wir uns auf die Dinge konzentrieren, die es uns ermöglichen, mehr Obst zu verkaufen, und in dieser Preisspanne von 2,5 bis 3 USD ist dies die Motivation für die Erzeuger.“

Herr Gray sagte, die Industrie habe sich auf die Erzeugung von Qualitätsobst konzentriert und die Ergebnisse waren erfreulich.

„Wir sind sehr stark auf stark aromatisierte Früchte als Industrie konzentriert und alle Indikatoren zeigen, dass wir die schmackhaftesten Mangos seit drei Jahren hatten, sie waren saftig und süß.“