Die Hersteller lancierten eine auf den Außen- und Binnenmarkt ausgerichtete Obstförderkampagne Foto: ABC

Das argentinische Komitee für Blaubeeren (ABC) unter Federico Bayá kündigte die Einführung der Blaubeersaison 2018 an. „Wir haben hohe Erwartungen, unsere Positionierung in den Märkten zu verstärken, mit dem Fokus auf die Erhaltung der Qualität und die Sicherstellung des süßen Geschmacks, der uns auszeichnet unsere Frucht der Produktionen der Region „drückte Bayá aus.

Im Rahmen des Beginns der neuen Saison lancierte ABC die Kampagne „Schmecke die Süße, genieße den Unterschied“, die auf den externen Markt ausgerichtet ist. „Wir freuen uns, diese Kampagne das zweite Jahr in Folge durchführen zu können, da sie uns sehr gute Ergebnisse beschert hat und wir in diese Richtung gegangen sind, um den gleichen Weg weiterzugehen und die Märkte zu diversifizieren“, sagte Bayá.

Der Ausschuss sagte, die diesjährige Kampagne werde sich auf die Hauptmärkte der USA, Europas und auch auf China konzentrieren, ein Land, das kürzlich seine Märkte für Argentinien geöffnet habe, mit dem Besuch von Beamten in den Produktionsstätten von ABC .

Dekan Li – Dole China (China)
„Ich denke, dass argentinische Blaubeeren unsere Anforderungen erfüllen, weil der Geschmack sehr gut ist und seine Süße nicht mit anderen Blaubeeren verglichen werden kann.“

In der Zwischenzeit ist in den USA geplant, verschiedene Aktionen zur Förderung von Blaubeeren rund um die PMA Fair, welche in Orlando, Florida veranstaltet wird, durchzuführen: Produktverkostungen, Getränke-Bar mit Blaubeeren, Tagungen und Promotionen.

Teddy Koukoulis – Wunschfarmen (USA)
„Die Qualität der argentinischen Früchte wird hervorgehoben und der Geschmack ist wirklich gut.“

Für seinen Teil in Europa wird eine Werbekampagne im Vereinigten Königreich in Verbindung mit den „British Summer Fruits“, die vom 10. Oktober bis zum 10. Dezember läuft, mit dem Ziel durchgeführt werden, „die argentinische Blaubeere als die“ beste Option für den britischen Herbst „berichtet von ABC.

Alexander Neves – Everfresh (Schweden)
„Ich mochte die Sorten, die sie in Argentinien haben, und wir sind überrascht von dem Grad der Technologie, die die Pflanzen haben.“

Was den Binnenmarkt anbelangt, werden die Erzeuger die Kampagne „Beste Blaubeeren“, die letztes Jahr in Abstimmung mit dem Programm „Mehr Obst und Gemüse“ unter der Leitung des Sekretariats der nationalen Agro-Industrie entwickelt wurde, wieder auf den Weg bringen, um auch den Verbrauch dieser Frucht in unserem Land zu fördern.

„Seit wir uns auf dem heimischen Markt orientieren, haben wir es geschafft, eine konstantere Präsenz in Lebensmittelgeschäften und Supermärkten zu erreichen, mit der Frucht der Exportqualität, was eine ziemliche Errungenschaft ist, da derzeit immer noch in unserem Land der Verzehr von Obst und Gemüse unter dem empfohlenen Werten stattfindet. Wir hoffen in diesem Jahr, die Vergangenheit zu überwinden“, sagte Bayá.

Außerdem bereiten sich die Erzeuger auf die „Woche der Blaubeere“ vor, die am 29. Oktober in Übereinstimmung mit dem Monat der höheren Produktion der Früchte beginnt und die Durchführung verschiedener Werbeaktivitäten im ganzen Land ermöglicht.

Von den im Jahr 2017 produzierten 21.000.000 kg gingen 77% in den Frischexport, 14% an die Tiefkühlindustrie und 9% an den Inlandsmarkt.