Senasa

Der Befund wurde in einer Zitronenfarm in einem Haus in Villa del Rosario gemacht. Auf vorbeugende Weise wurden mit Hilfe des Eigentümers auch andere nahegelegene Pflanzen ausgerottet.

Buenos Aires, Januar 2019.  Im Rahmen des 2017 umgesetzten Notfallplans in der Abteilung Entre Ríos des Bundes für die Früherkennung von Huanglongbing (HLB) und seines Vektorinsekts, gab Senasa als Ergebnis der intensiven Überwachung im Stadtgebiet von Villa de Rosario bekannt, das eine Pflanze entdeckt wurde, deren Analyse im Labor bestätigte, dass sie die Krankheit beförderte, weshalb sie sofort ausgerottet wurde.

Dies ist der erste Fall von HLB-positivem Pflanzenmaterial im Stadtgebiet dieser Ortschaft, wo kürzlich das Bakterium, das die Krankheit verursacht, in Proben des Vektorinsekts nachgewiesen wurde. In diesem Sinne haben die Mitarbeiter des Senasa, nachdem sie den Eigentümer darüber informiert hatten, dass die Zitruspflanzen, die das Positiv umgeben, Träger der Krankheit waren, die freiwillige Ausrottung derselben vorgenommen.

Quelle: SENASA