Quelle: Pixabay

Der Taifun, der Mitte Oktober über Japan hinwegfegte, verursachte Schäden am Agrarindustriekomplex des Landes und an der Fischereiindustrie in Höhe von über 902 Millionen US-Dollar, berichtet die TASS.

Die japanischen Behörden haben Informationen über Verluste in 38 Präfekturen gesammelt. Die vollständige Berechnung ist jedoch noch nicht abgeschlossen und es ist möglich, dass sich der Betrag weiter erhöht. Der als „Hagibis“ bezeichnete Taifun befasste sich vom 12. bis 13. Oktober mit Japan. Davon betroffen waren 7.000 landwirtschaftliche Betriebe, darunter Getreideanbau und zahlreich produzierende Obstgärten.