Ägypten hat im Zeitraum von Januar bis November 2018 4,4 Millionen Tonnen landwirtschaftliche Produkte exportiert. Dies entspricht einem Anstieg von 316.652 Tonnen im Vergleich zu 2017, heißt es in einem Bericht des ägyptischen Landwirtschaftsministeriums vom November.

Der Bericht fügte hinzu, dass Ägypten 2,9 Millionen Tonnen Getreide exportiert habe, darunter Zitrusfrüchte, Kartoffeln, Zwiebeln, Erdbeeren, Bohnen, Paprika, Gurken, Granatapfel, Auberginen, Mango, Knoblauch, Guave und Trauben.

In dem Bericht wurde klargestellt, dass Ägypten 1,6 Millionen Tonnen Zitrusfrüchte exportierte, die an erster Stelle der ägyptischen Exporte standen und 1,5 Millionen Tonnen Kartoffeln, die an zweiter Stelle standen.

Ägyptens Exporte von Zwiebeln und Trauben erreichten 286.000 Tonnen bzw. 100.000 Tonnen.

In dem Bericht wurde erwähnt, dass die Exporte von Granatapfel mit 73.341 Tonnen an fünfter und der Mango-Export mit 21.000 Tonnen an sechster Stelle waren. Der Export von Bohnen ist auf den siebten Platz, mit 15.603 Tonnen.