Bern – 12.03.2017 | Um 19.00 Uhr schlossen die Pforten des „Slow Food Market“ in Bern, der übrigens jetzt schon zum zweitenmal in der Schweizer Hauptstadt stattfand. Veranstaltungsort war die Festhalle – Halle 4 auf dem Gelände der BERNEXPO. 

Rund 200 lokale Erzeuger, aus über 10 Nationen – präsentierten hier freudig ihr Produktsortiment und traffen auf zahlreich sowie neugierige Gäste. An den Ständen entlang wurden Fachgespräche zu Berufs und Marktperspektiven diskutiert, Herkunftsangaben zu den jeweiligen Produkten und deren Produktionen erörtert. Zudem wurden überall leckere Köstlichkeiten und Erfrischungen angeboten. Anbetrachts des sonnigen und doch recht warmen Wetters, rundetet ein köstlich schmeckendes Eis aus Italien meinen Besuch der 2. Slow Food ab. 

In diesem Jahr nahm zum erstenmal auch der Verein, Pays Romand – Pays Gourmand teil. In dieser Vereinigung sind die Erzeuger aus der Romandie und den Gebieten Genf, Fribourg, Neuchâtel und Jura zusammengeschlossen.

Impressionen 2. Slow Food Bern

Quelle & Autor: Fruchtnews